USK Hallwang - Sportkegeln

Zunächst zur Chronik des Vereins.

Freizeitkegler trafen sich ab 1965 zuerst im Gasthaus Kittl, nach dessen Schließung des öfteren im Gasthaus Graml.

Am 19. Jänner 1968 war es dann soweit. Der Kegelverein USV Hallwang wurde gegründet.

Der damalige Obmann des USV Hallwang, der 1961 gegründet wurde, Ing. Theo Wintersteller, befürwortete diese Idee.

Der erste Sektionsleiter war Adolf Berger. In seine Fußstapfen trat 1972 bis 1980 Eduard Berger. Alois Graml sen. folgte von 1980 bis 1985.
Eduard Berger übernahm in der Zeit zwischen 1985 und 1993 neuerlich diese Funktion. Von 1994 bis 2004 übernahm Hermann Söser diese Funktion. Seit 2005 ist nun wieder (bereits zum 3. mal) der Eduard Berger unser Vereinsobmann.

Als erster Bewerb überhaupt wurde eine Vereinsmeisterschaft ausgetragen, bei der Franz Graml sen. als Sieger hervorging.
Ein Jahr später folgte Georg Rehrl. Die nächsten 10 Jahre Karl Chudoba.
In den letzten drei Jahren wurde 2000 Andreas Lahnsteiner, 2001 Alois Graml jun. und 2002 Richard Nuszpl Vereinsmeister.

Die erste Meisterschaft beim Österreichischen Sportkeglerbund im Land Salzburg wurde 1968 bestritten.

1977 war der Mitgliederstand so groß, dass im Gasthof Webersdorfer eine zweite Kegelsektion gegründet werden musste
(pro Mannschaft war früher eine eigene Sektion notwendig).

Die Entstehung der Kegelbahn im Sportzentrum:

Erstmals wollte man 1974 im örtlichen Kindergarten unterbringen. Dies scheiterte aber an den zu hohen Kosten. Der zweite Versuch war beim
Gemeindeamtsbau 1983. Im Jahre 1987 schlug Eduard Berger den Bau einer internationalen Kegelbahn im geplanten, neuen Sportzentrum vor.
Dieses Ansuchen wurde wegen der zu hohen Kosten leider abgelehnt.

Am 29.4.1988 war es dann soweit. Auf Antrag von Eduard Berger wurde bei der Gemeindesitzung neben der Erweiterung des Sportlerheims
auch der Bau von vier Sportkegelbahn im Keller des Anwesens beschlossen. Dafür sind wir unserm auch jetzt noch amtierenden Bürgermeister,
Herrn Helmut Mödlhammer und natürlich der Gemeindevertretung sehr dankbar.

Am 25.5.1990 bis 27.5.1990 wurde das Sportzentrum Hallwang mit seinen vier internationalen Sportkegelbahnen feierlich eröffnet.
Das erste Training konnte aber bereits mit 1. September 1989 aufgenommen werden.

 

Die sportliche Entwicklung des USV Hallwang

1968-1982 Meisterschaft in der A-Liga (höchste Spielklasse in Salzburg)
1982-1986 in der B-Liga, Meister und Aufstieg in die A-Liga
1986-1988 in der A-Liga
1988-1989 in der B-Liga, Meister und Aufsteiger in die Landesliga (vormals A-Liga)
1989-1999 in der Landesliga
1999-2000 in der 1.Klasse, Meister und Aufsteiger in die Landesliga
2000-2006 in der Landesliga

 

Aufgrund der großen Anzahl der Sportkegler wurden mehrere Mannschaften gegründet.

Heute gibt es:               

  • eine Landesliga-Herren-,

  • eine Landesliga-Damen-,

  • eine 1.Klasse-,

  • zwei 3.Klasse-Mannschaften.

 

Größte sportliche Erfolge in den letzten Jahren:

Jahr Rang Name Titel
1987/88 1. Franz Graml Landesmeister-Junioren
1987/88 3. Erich Blüml LM-Jugend
1993/94 2. Anton Goiginger LM-Senioren
1995/96 2. Anton Goiginger LM-Senioren
1996/97 2. Renate Mayer/Andreas Lahnsteiner  LM-Mixed
1996/97 3. Anton Goiginger LM-Senioren
1997/98 1. Eduard Berger LM-Senioren
1997/98  1. Anton Goiginger/Eduard Berger LM-Paar-Senioren
1998/99  1. Anton Goiginger/Eduard Berger LM-Paar-Senioren
1998/99 2. Eduard Berger LM-Senioren
1998/99 3. Eduard Berger Staatsmeiterschaft - Senioren II
1999/00 2. Georg Rehrl LM-Senioren
1999/00  1. Anton Goiginger/Eduard Berger LM-Paar-Senioren
2002/03  1. Eduard Berger LM-Senioren II
2002/03 3. Purgstaller-Zaunreiter Heide LM-Seniorinnen I

Heute haben wir 59 Mitglieder in der Sektion Sportkegeln.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit!!!

Copyright © 2017. All Rights Reserved. Created by Joomdev.

Please publish modules in offcanvas position.